Ernst Weissensteiner, Kontrabass

Ernst Weissensteiner (geboren 1965), Solobassist der Wiener Symphoniker und Leiter einer Kontrabassklasse an der Konservatorium Wien Privatuniversität, erhielt seine musikalische Ausbildung an der Universität für Musik in Wien bei Ludwig Streicher.

1989 erhielt er sein Diplom mit Auszeichnung sowie die Zuerkennung eines Würdigungspreises durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Kunst. Regelmäßige Konzerttätigkeit mit dem Klangforum Wien, Chamber Orchestra of Europe, Vienna Art Orchestra und Konzerte mit Joe Zawinul, Ingrid Janson, Tatiana Grintenko, Alexei Lubimov, Nigel Kennedy, dem Vienna Symphony Jazz Project, Vienna Bass&oon Quartet, Dolby`s Around und dem Kontrabass Sextett Bass Instinct zeugen von stilistischer Lebendigkeit.

Viele zeitgenössische Komponisten vertrauen ihm ihre Kompositionen an, um sie von seiner spieltechnischen Meisterschaft und seinem Interesse an neuer Musik aus der Taufe heben zu lassen.