Lily Francis, Viola

Lily Francis ist eine der führenden Geigerinnen/Bratschistinnen unserer Zeit. In 2009 wurde sie Preisträgerin des ARD-Musikwettbewerbs in München und ist mit einigen der Führenden Orchestern Deutschlands aufgetreten, u.a. mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchener Kammerorchester und dem Münchner Rundfunkorchester. In 2008 hatte sie ihr arnegie Weill Recital Hall-Debüt, und sie spielt regelmäßig in den USA und Europa.

Lily war von 2006 bis 2009 Mitglied der Chamber Society of Lincoln Center CMS2 programme, und ist immer noch Gast bei der Chamber Society. Diese Saison tritt sie auf als Konzertmeisterin des Wiener Kammerorchesters, Konzertmeisterin des Camerata Salzburgs, Bratschist von dem London-stammenden Aronowitz Ensemble, und als Gast bei Chamber Orchestra of Europe, und auf den Bühnen weltweit, sowie im Concertgebouw, im Musikverein, im Wiener Konzerthaus, und in Alice Tully Hall. Sie nahm teil an Festivals wie Lockenhaus, Marlboro, Kronberg, und IMS Prussia Cove, und hat mit einigen der bekanntesten Musikern unserer Zeit gespielt, sowie Andras Schiff, Gidon Kremer, Kim Kashkashian, und Mitsuko Uchida.

Als Absolventin des Curtis Institute (BM 06) und New England Conservatory (MM 08) studierte Lily mit Joseph Silverstein und Miriam Fried. Weitere Lehrer waren Philip Setzer, Brian Lewis, Teri Einfeldt, Steve Tenenbom und Gerhard Schulz. Sie spielt eine 1846 Pierre Silvestre Geige und eine 2004 Marco Coppiardi Bratsche.

www.lilyfrancis.net